Bouleforum.de

Bouleforum.de (http://www.monsieurbernier.de/forum/index.php)
-   Verbände und Verbandspolitik (http://www.monsieurbernier.de/forum/forumdisplay.php?f=49)
-   -   Ligaplanung BaWü (http://www.monsieurbernier.de/forum/showthread.php?t=9364)

conatus 02.01.2017 18:37

Ligaplanung BaWü
 
Nach bisherigem Stand soll die Liga in BaWü schon wieder am 1.4. beginnen und bereits im Juli enden. Dabei ist der April hierzulande bekanntlich noch von erheblicher Kälte und schlechtem Wetter geprägt (:regen: in Ravensburg kann z.B. nur mit einer mittleren Temperatur von 8 Grad gerechnet werden: https://de.climate-data.org/location/8952/).

Dagegen sind im August (Mittel 17,5 Grad) und im September (Mittel 14,3), ja sogar noch im Oktober (9,1) meist mehr oder weniger deutlich höhere Temperaturen zu verzeichnen (und im September auch weniger Regen).

Da eigentlich alle Boulespielerinnen und -spieler v.a. an Sommertagen spielen möchten, sollte das m.E. überdacht werden (oder die Plätze überdacht ;-).

Im Übrigen könnten auch von vornherein zwei Ausweichtermine geplant werden und bei klar schlechtem Wetter dann auch leichter Spieltage verschoben werden.

Was meint die werte hier versammelte Boulegemeinde dazu?

Olle Kamellen, tausendmal diskutiert und alle Argumente längst ausgetauscht?

Salut

Günter

Elch 09.01.2017 15:01

AW: Ligaplanung BaWü
 
Schöne Idee!

Funktioniert am besten wenn wieder eine Hin- und Rückrunde mit echten Heimspielen gespielt wird.

Leider gibt es hier viel zu viele Gegner in den Vereinen!

Turniere werden benötigt um Geld einzunehmen damit die Mitgliedsbeiträge sehr niedrig gehalten werden können.
Viele Spieler wollen Sonntags am liebsten zu Hause verbringen.

Die DMs mit den zugehörigen LMs und Qualis müssen halt auch noch gespielt werden.
Hierzu ist auch im Jahresbericht des DPV Präsidenten etwas zu lesen:
Zitat:

Beispielsweise gab es bei meinem Amtsantritt (damals, 2001 als Kassenwart) drei Deutsche Meisterschaften, 2016 waren es sieben und 2017 werden es acht sein.
Und ist es wirklich Sinnvoll den Verbandssportbetrieb mit Veranstaltungen zu blockieren wo ca. 350 Sportler je Veranstaltung teilnehmen?

In den Ligaregionen Rhein-Neckar und Mittelbaden sind an einem Ligaspieltag ca. 1.000 Personen im Einsatz.

Eine Änderung des Kalender funktioniert nur gemeinsam auf allen Verbandsebenen!

conatus 15.01.2017 11:28

AW: Ligaplanung BaWü
 
Danke lieber Elch! Nur, Hin- u. Rückspiele, was ich an sich auch gut finden würde, würde ja noch mehr Termine bedeuten, oder?

Es heißt vom Ligaleiter, alle Wochenenden wären sonst schon verplant mit DM, Quali, LM und Ranglistenturnieren; und Schulferien gelte es auch frei zu halten. Ich werde das beobachten, ob alles, auch im September und Anfang Oktober alle Wochenenden voll sind, und wenn ja, mit welchen Turnieren.

Dabei wäre die Frage, für welche Ranglistenturniere Termine auch in niedrigen Ligen frei gehalten werden. Denn von den niedrigeren Ligen werden sich kaum Leute für die DM qualifizieren und auch nicht sehr weit fahren, um bundesweite Ranglistenturniere wahrzunehmen, oder liege ich da falsch?

boulebosch 15.01.2017 21:27

AW: Ligaplanung BaWü
 
Mir ist lieber, die Traditionsturniere sind im Sommer und bei gutem Wetter....

Liga ist eh meist spassbefreit...und mehrere bouler in einer Ligamannschaft funktioniert meist eh nicht..,ausser in Beimerstetten....hahahaha

Elch 16.01.2017 08:16

AW: Ligaplanung BaWü
 
Zitat:

Zitat von conatus (Mesaj 39131)
Dabei wäre die Frage, für welche Ranglistenturniere Termine auch in niedrigen Ligen frei gehalten werden. Denn von den niedrigeren Ligen werden sich kaum Leute für die DM qualifizieren und auch nicht sehr weit fahren, um bundesweite Ranglistenturniere wahrzunehmen, oder liege ich da falsch?

Laut Sportordnung oder Ligaordnung von BaWü. Dürfen keine Ligaspiele an Tagen von LM, Quali und DM stattfinden. Ranglistenturniere oder sonstige Turniere sind kein Grund für die Liga nicht zu spielen.

Sauzieher 16.01.2017 22:40

AW: Ligaplanung BaWü
 
Sehr gutes Thema. Schon mal Danke dafür.

Zitat:

Zitat von conatus (Mesaj 39079)
Nach bisherigem Stand soll die Liga in BaWü schon wieder am 1.4. beginnen und bereits im Juli enden. Dabei ist der April hierzulande bekanntlich noch von erheblicher Kälte und schlechtem Wetter geprägt (:regen: in Ravensburg kann z.B. nur mit einer mittleren Temperatur von 8 Grad gerechnet werden: https://de.climate-data.org/location/8952/).

In Bayern 2016 Bayernliga/Landesligen: 23.04., 11.06., 02.07.2016. Auch in allen unteren Ligen der erste von nur zwei oder höchstens drei Spieltagen Mitte bis Ende April.

2017 Bayernliga/Landesligen: 22.04., 27.05., 24.06.2017. Also keine Besserung in Sicht - Eher im Gegenteil.

Vor allem in unteren Ligen finde ich das sehr ärgerlich. Gerade da sind viele Leute dabei, die dann Boule spielen, wenn es vom Wetter her Spaß macht. Aber auch sie möchten sich schon auf den ersten Spieltag vernünftig vorbereiten. Und: In der Liga besteht für sie Aussicht auf viele Gegner, die auf dem gleichen Niveau unterwegs sind.

Ranglistenturniere, bei denen die ersten 100 der Landesrangliste ausgeschlossen sind oder nur mit einem wesentlich schwächeren Partner spielen dürfen, müssen ja leider auch erst noch erfunden werden. Das ist, Verzeihung, Mist, wenn somit im Juni oder Anfang Juli die wichtigste Sache des Jahres gelaufen ist (nur in einem von vier bayerischen Bezirken ging es nach dem Auftakt im April Anfang September und Anfang Oktober weiter).



Zitat:

Zitat von conatus (Mesaj 39079)
Was meint die werte hier versammelte Boulegemeinde dazu?

Olle Kamellen, tausendmal diskutiert und alle Argumente längst ausgetauscht?

Salut

Günter

Ich meine, am Anfang müssen die DM-Termine stehen, daraus ergeben sich die Qualifikationstermine. Und dann Ligaspieltage vor allen Ranglistenturnieren, gerne gleichzeitig mit Bundesliga, soweit die nicht im April oder in den Ferien des eigenen Bundeslandes spielt. Und diese Termine müssen vor Weihnachten fixiert werden. Manche Leute müssen dem Arbeitgeber am Jahresanfang sagen, wann sie Urlaub haben wollen. Im Urlaub wollen sie verreisen, das soll aber möglichst nicht mit dem Ligaspieltag kollidieren. Auch Familien- oder Klassentreffen werden langfristig geplant. Vor dem Jahreswechsel kriegt man es vielleicht noch passend hin oder man weiß zumindest frühzeitig, dass man beim Ligaspieltag fehlen wird. Da geht es ja u.U. um die Frage, ob es reicht für die Anmeldung der 2. oder 3. Mannschaft. Weil etliche weitere Leute betroffen sind, muss frühzeitig Klarheit bestehen.

Ob man für ein Ranglistenturnier Zeit hat, das betrifft nur ein oder zwei Mitspieler und die haben die Chance, auch außerhalb des eigenen Vereins nach Ersatz zu suchen. Ob man da mitspielt, das bespricht man vielleicht am Vorabend nach Blick auf die Wettervorhersage.

petankki 17.01.2017 08:34

AW: Ligaplanung BaWü
 
In Hessen finden für alle Ligen 4 Spieltage statt - immer am Samstag vor den Qualiterminen. Termine in den Ferien bzw. an Pfingsten sind blöd, bei unserem System nicht zu vermeiden.
Wir haben so 4 wochenenden Liga/Quali (Mai/Juni/Juli/Sept) an mehreren Spielorten. Das war es.

Sauzieher 17.01.2017 12:04

AW: Ligaplanung BaWü
 
Zitat:

Zitat von petankki (Mesaj 39136)
In Hessen finden für alle Ligen 4 Spieltage statt - immer am Samstag vor den Qualiterminen. Termine in den Ferien bzw. an Pfingsten sind blöd, bei unserem System nicht zu vermeiden.
Wir haben so 4 wochenenden Liga/Quali (Mai/Juni/Juli/Sept) an mehreren Spielorten. Das war es.


Am Samstag Bayernliga, am Sonntag am gleichen Ort eine DM-Qualifikation, das hatten wir früher auch. Sehr zum Ärger von Nicht-Bayernligaspielern, die sich dadurch benachteiligt sahen. Zumal, wenn sie am Samstag, vielleicht am anderen Ende des Landes, in einer anderen Liga aktiv waren.

Aber diesbezüglich haben wir jetzt am Samstag Landesmeisterschaft, am Sonntag in der gleichen Disziplin DM-Qualifikation. Das ist eine gute Sache, finde ich.

conatus 19.01.2017 11:20

AW: Ligaplanung BaWü
 
Zitat:

Zitat von boulebosch (Mesaj 39132)
Mir ist lieber, die Traditionsturniere sind im Sommer und bei gutem Wetter....

Liga ist eh meist spassbefreit...und mehrere bouler in einer Ligamannschaft funktioniert meist eh nicht..,ausser in Beimerstetten....hahahaha

Sollte der Beitrag zumindest in Teilen ernst gemeint gewesen sein, was ich vermute, hieße das eine tendenzielle Absage an den Ligaspielbetrieb. Dieses kann ich verstehen und überlege ich mir für mich auch -- sollte es bei der Planung und Terminen halb im Winter, ohne Hallen zur Verfügung zu haben, bleiben.

DPV Präsident 19.01.2017 12:45

Ligaplanung BaWü
 
Hallo zusammen,

die Terminplanung ist schon allein wegen den unterschiedlichen Urlaubszeiten sehr unflexibel.

Ferienzeit in Bayern : 10-22.04.2017 Ostern / 06-16.06 Pfingsten und 27.07 - 11.09.2017 Sommerferien

Nimmt man jetzt die Traditionsturniere und die deutschen Meisterschaften nebst Qualifikationen hinzu, dann sieht man wie eng der Korridor ist.

2017 Bayernliga/Landesligen: 22.04., 27.05., 24.06.2017 kann also schon Sinn machen und ist sicher wieder für einige Betroffene falsch. Finde eine monatliche Taktung sogar super.

An Ende bestimmen aber die Vereine (also IHR!) auf der jeweiligen Hauptversammlung über die Termine. Bei uns war ein Kriterium: keine Termine während den Ferien !

LG,
Mischa


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:46 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
monsieurbernier.de