Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.12.2007   #11
marco
Turniersieger
 
Benutzerbild von marco
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 102
Danke verteilt: 48
35 Danke erhalten in 15 Beiträgen
marco wird schon bald berühmt werden
Standard

Hallo Leute...

ich bin auf jeden Fall für WM-Qualis! Sie sind 1. einfach transparenter, d.h. es kann nicht "gemauschelt" werden. Niemand kann sich am Ende beschweren, dass er nicht für die WM nominiert wird und es gäb weniger Kaderspieler, die irgendwann die Lust am Kader verlieren weil immer dieselben WM spielen (ob berechtigt oder nicht)...

Der 2. Grund ist der, wie Sascha schon sagte, die Teams, die sich in der Quali durchsetzen sind einfach eingespielter! Auf den letzten beiden WM´s gab´s die Situation, dass teilweise Spieler vor der WM "nur" auf Kadertrainings und auf 1-2 Turnieren kurz vor der WM zusammengespielt haben. In den letzten 2 Jahren hat es auch gut funktioniert, gar keine Frage, nur kann man nicht davon ausgehen, dass es immer so läuft....
Teams, die vll. schon über mehrere Jahre zusammen spielen und sich bei einer WM-Quali durchgesetzt haben sind einfach eingespielter. Sie kennen ihre Partner besser, wissen wie sich die Partner in engen Situationen verhalten, haben gemeinsam schon Spiele gedreht, enge Spiele für sich entschieden, etc....

Die Frage, ob nur "gute" Spieler, die schon Erfolge vorzuweisen haben an einer WM-Quali teilnehmen dürfen würde ich mit nein beantworten. Wer bestimmt dann, wer diese Spieler sind??? Man könnte die ersten 100 der DPV-Rangliste nehmen... Aber dann würden sich alle anderen beschweren und es wäre keine echte WM-Quali mehr. Ich weiß jetzt auch nicht wie viele Ranglistenpunkte Jannik Schaake beispielsweise im Sommer hatte, aber so ein Spieler, der es verdient hat dieses Jahr WM zu spielen und sich dort ja auch sehr gut verkauft hat, hätte dann nicht die Chance bekommen...


schöne Grüße
__________________
marco ist offline   Mit Zitat antworten