Bouleforum.de  

Zurück   Bouleforum.de > Boule-Themen > Verbände und Verbandspolitik

Verbände und Verbandspolitik Diskussionen rund um den DPV und seine Landesverbände und deren Politik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.03.2013   #1
groooveman
Tireur
 
Registriert seit: 31.08.2010
Ort: Dresden
Alter: 46
Beiträge: 81
Danke verteilt: 216
130 Danke erhalten in 44 Beiträgen
groooveman ist ein sehr geschätzer Menschgroooveman ist ein sehr geschätzer Menschgroooveman ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard Wenn wir jetzt wählen... PV Ost zur Vorstandswahl im DPV

Der Pétanqueverband Ost hat in den letzten Wochen aufmerksam die Diskussion über die kommenden Wahlen beim DPV verfolgt und intern diskutiert. Wir sind mit den Vorgängen alles andere als zufrieden und haben uns deshalb entschlossen, ein Diskussionspapier dazu zu veröffentlichen. Dieses Papier geht an alle Landesverbände, den DPV, alle Kandidaten und soll natürlich auch hier im Bouleforum diskutiert werden.

Anbei der Link zum Papier. Wir freuen uns auf eine rege Debatte!

Im Namen des Vorstands des PV Ost

Andreas Endler
Geschäftsführer
groooveman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2013   #2
LuigiAix
Turniersieger
 
Benutzerbild von LuigiAix
 
Registriert seit: 27.07.2007
Beiträge: 180
Danke verteilt: 31
227 Danke erhalten in 78 Beiträgen
LuigiAix ist ein LichtblickLuigiAix ist ein LichtblickLuigiAix ist ein LichtblickLuigiAix ist ein LichtblickLuigiAix ist ein LichtblickLuigiAix ist ein Lichtblick
Standard AW: Wenn wir jetzt wählen... PV Ost zur Vorstandswahl im DPV

Konstruktiver Vorschlag !
LuigiAix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2013   #3
Boulio
Weltmeister
 
Benutzerbild von Boulio
 
Registriert seit: 15.03.2010
Alter: 69
Beiträge: 454
Danke verteilt: 123
519 Danke erhalten in 221 Beiträgen
Boulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz sein
Standard AW: Wenn wir jetzt wählen... PV Ost zur Vorstandswahl im DPV

Zum Diskussionspapier Ost: Die Kernfrage ist doch, ob die Mehrheit der Bouleszene einen Umbruch in der Sportpolitik haben will oder nicht. Anders ausgedrückt, ob Wünsche, Ideen, Visionen eine Rolle spielen oder ob es nur um die reine Verwaltung des Spielbetriebs geht und dabei diese Inhalte völlig wegkippen. Natürlich wäre es wünschenswert, einen komplett besetzten Vorstand zu haben. Aber ein paar wenige Leute, die in eine Richtung ziehen, können mehr bewegen als ein Komplettvorstand aus Leuten, die sich gegenseitig neutralisieren. Bei einem durch einen runden Tisch und/oder einem aoVT wie auch immer „zusammengeflickten“ Kompromiß-Komplettvorstand kann keine der beiden Seiten ihre Ziele und Ideen verwirklichen und wir haben eine lahme Ente. Dann bleibt alles beim Alten und weitere Grabenkämpfe innerhalb des Vorstands sind sehr wahrscheinlich.
Das Problem vor sich herschieben nützt nichts. Man muß erst mal durch die anstehenden Wahlen eine Richtungsentscheidung treffen. Weitere Mitstreiter bekommt man erst dann, wenn klar ist, wohin es gehen soll.
Boulio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2013   #4
boulebosch
Europameister
 
Benutzerbild von boulebosch
 
Registriert seit: 06.08.2010
Ort: schöner wäre Südfrankreich
Beiträge: 294
Danke verteilt: 131
284 Danke erhalten in 121 Beiträgen
boulebosch ist ein wunderbarer Anblickboulebosch ist ein wunderbarer Anblickboulebosch ist ein wunderbarer Anblickboulebosch ist ein wunderbarer Anblickboulebosch ist ein wunderbarer Anblickboulebosch ist ein wunderbarer Anblick
Standard AW: Wenn wir jetzt wählen... PV Ost zur Vorstandswahl im DPV

das sehe ich genauso wie boulio...

und entscheidend sind doch die Wahlberechtigten, die haben die Verantwortung.

Und jedem dem es um die Sache geht, und der das Verbandswohl über Interessen einzelner stellt, muss diejenigen Kandidaten wählen, die glaubwürdig
mit einem Konzept um die Sache kämpfen.

Und Kandidaten, die von vornherein die Weiterarbeit bei der Wahl anderer ausschliessen, und erpressen, denen geht es offensichtlich eben nicht um den Verband. Dies gilt für beide Lager !! Die dürfen aus meiner Sicht nicht gewählt werden.

Weil wenn man die Argumentation von bisherigen Vorständen und dem GF weiterdenkt, landen wir im Absolutismus, wo die, die vorne dran sind, ausklüngeln, mit wem sie weiterarbeiten. Dann braucht man keine Delegierten mehr.

Ich finde es gut, dass es Alternativen gibt, und - ich spreche aus eigener Erfahrung - ehrenamtliche Arbeit in einem Vorstand ist immer Kompromiss, und sich zurücknehmen um der Sache willen. Das heisst auch Mehrheitsentscheidungen zu akzeptieren, und wenn man in einer Sachfrage unterliegt, dennoch loyal das Beschlossene umzusetzen.

Nur wer hierzu bereit ist, erfüllt die Grundbedingung ehrenamtlicher Arbeit.

also von daher soll und muss m.E. gewählt werden, weil in drei Monaten ist nix anders... oder glaubt jemand, in drei Monaten kommt der heilige Geist auf alle herab, und jeder ändert sich, und alles wird gut :-)

grüße
Joe
__________________
moi je veux crever la main sur le coeur
(Zaz, Je veux)
boulebosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2013   #5
boulebosch
Europameister
 
Benutzerbild von boulebosch
 
Registriert seit: 06.08.2010
Ort: schöner wäre Südfrankreich
Beiträge: 294
Danke verteilt: 131
284 Danke erhalten in 121 Beiträgen
boulebosch ist ein wunderbarer Anblickboulebosch ist ein wunderbarer Anblickboulebosch ist ein wunderbarer Anblickboulebosch ist ein wunderbarer Anblickboulebosch ist ein wunderbarer Anblickboulebosch ist ein wunderbarer Anblick
Standard AW: Wenn wir jetzt wählen... PV Ost zur Vorstandswahl im DPV

und noch was zum Ehrenamt

ich glaube viele haben falsche Vorstellungen von Verbands-und Vorstandsarbeit.

Es geht nicht darum sich zu 100% durchzusetzen, es geht darum im Team das beste für die Sache rauszuholen... und dazu braucht es viele Köpfe, und dazu gehört das beste aus allen Köpfen rauszuholen, und zu einem guten ganzen zu bringen :-)

das fehlt oft, da wird eine Sachfrage hochsterilisiert :-), und gleich eine Grundsatzfrage daraus gemacht, und dann womöglich folgt sogar ein Rücktritt

Meine Anregung wäre, für alle die auf Bundes- und Landesebene Ämter innehaben, und später kann das auch auf Vereine ausgedehnt werden, Schulungen anzubieten, in der konkret besprochen wird, was bedeutet Verbands/Vorstandsarbeit, wie arbeitet man in solchen Strukturen, wie findet man Kompromisse, was tun bei Krisen oder Streitereien, wie kommuniziere ich richtig, wie informiere ich, wie nehme ich Menschen mit

das ist im sozialen Bereich, wo Menschen miteinander arbeiten, gang und gäbe..

Das kostet erstmal Geld, müsste sich aber langfristig auszahlen...

oder es gibt einige in bouledeutschland, die das alles schon wissen, und machen das billiger oder umsonst

aber in diesem Kontext bestehen meiner Ansicht nach erhebliche Defizite, die eben zu solchen Konstellationen führen, wie wir es im Moment im DPV haben, und wohl auch in einigen Landesverbänden (Rücktritte, Klagen, etc..)

dies wäre mein konstruktiver Vorschlag in der Sache für die künfitge Arbeit!

nochmal Grüße
Joe
__________________
moi je veux crever la main sur le coeur
(Zaz, Je veux)
boulebosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2013   #6
groooveman
Tireur
 
Registriert seit: 31.08.2010
Ort: Dresden
Alter: 46
Beiträge: 81
Danke verteilt: 216
130 Danke erhalten in 44 Beiträgen
groooveman ist ein sehr geschätzer Menschgroooveman ist ein sehr geschätzer Menschgroooveman ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard AW: Wenn wir jetzt wählen... PV Ost zur Vorstandswahl im DPV

@ boulebosch:Ich befürchte, dass in der jetzigen Konstellation so oder so nur ein Rumpfvorstand gewählt werden kann (solange nicht über Nacht noch einige Kandiaten aus dem Boden wachsen.

Ich verstehe aber, dass (wenn man sich klar für eine Seite entschieden hat) man sagt, so jetzt lass uns entscheiden. Komme da, was kommen mag (nicht negativ gemeint!). Wir wollen jetzt endlich wissen was Sache ist.

Ich bin aber nicht an diesem Punkt und mir geht es auch darum zu erfahren, ob es noch andere wie mich gibt. Viel wichtiger als ein schnelles Ergebnis sind mir die Voraussetzungen mit denen ein neuer Vorstand startet und die Verfahrensstandards, die wir vor Wahlen etablieren. Zum ersten, den Voraussetzungen: Ich befürchte egal welche Seite gewinnt, sie haben einen sehr schwierigen Stand. Eine drohende Spaltung, viel Gegenwind und organisatorische Lücken. Viel Schwung erwarte ich da nicht. Zum andere, den Standards: ich will nicht, dass der jetzige Wahlkampf zum Standard wird. Die inhaltliche Debatte ist viel zu kurz gekommen, dafür haben persönliche Mätzchen, taktisches Schweigen und Rücktrittsdrohungen einen um so größeren Stellenwert bekommen. Auch deshalb halte ich atemholen für einen fruchtbringende Alternative.

Und wie das mit dem heiligen Geist ist, da bin ich berfragt, ich rechne schon aus religiöser Nichtüberzeugung nicht mit ihm. Wir schreiben ja auch, dass vertagen an sich nicht die Lösung ist. Die Lösung, die uns vorschwebt, können wir nur gemeinsam finden. Ob das gelingt? Keine Ahnung. Aber ich finde, es ist es wärt, es auszuprobieren, denn viel zu verlieren haben wir auch nicht.

Gruss, andreas
groooveman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2013   #7
groooveman
Tireur
 
Registriert seit: 31.08.2010
Ort: Dresden
Alter: 46
Beiträge: 81
Danke verteilt: 216
130 Danke erhalten in 44 Beiträgen
groooveman ist ein sehr geschätzer Menschgroooveman ist ein sehr geschätzer Menschgroooveman ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard AW: Wenn wir jetzt wählen... PV Ost zur Vorstandswahl im DPV

Zitat:
Zitat von boulebosch Beitrag anzeigen
und noch was zum Ehrenamt

ich glaube viele haben falsche Vorstellungen von Verbands-und Vorstandsarbeit.

Es geht nicht darum sich zu 100% durchzusetzen, es geht darum im Team das beste für die Sache rauszuholen... und dazu braucht es viele Köpfe, und dazu gehört das beste aus allen Köpfen rauszuholen, und zu einem guten ganzen zu bringen :-)
Jup, 100% Zustimmung. Aus persönlichen Erfahrungen weiß ich, dass es auch da Grenzen gibt, wo es wirklich nicht mehr geht, und einer gehen muss. Aber der Normalfall ist das nicht und darf das auch nicht sein. Und das ärgert mich ja auch so an der jetzigen Lage.

Dein Vorschlag da "Schulungen" anzubieten finde ich gut und vielleicht kann der ja aufgenommen werden von einem neuen Vorstand. Und da gibt es ja noch mehr: Arbeitsorganisation, Zielsetzungen und Umsetzungen von Zielen, Aufgabenverteilung usw. Und wo kommt das kreative Plus rüber, den Vorstandsarbeit soll ja nicht nur verwalten sondern auch neues und gutes bringen.
groooveman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2013   #8
Boulio
Weltmeister
 
Benutzerbild von Boulio
 
Registriert seit: 15.03.2010
Alter: 69
Beiträge: 454
Danke verteilt: 123
519 Danke erhalten in 221 Beiträgen
Boulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz sein
Standard AW: Wenn wir jetzt wählen... PV Ost zur Vorstandswahl im DPV

Betrachten wir die Situation einmal ausschließlich unter dem Gesichtspunkt der Arbeitsfähigkeit des Vorstands und lassen hierzu Sympathien für Personen sowie bevorzugte inhaltliche Standpunkte mal außen vor, stellen sich folgende Fragen:

Gibt es Personen, die auch bei unterschiedlichen Standpunkten kompromissbereit und zu einer konstruktiven Zusammenarbeit fähig und gewillt sind?

Gibt es Personen, deren Standpunkte soweit auseinander liegen, dass eine Zusammenarbeit nicht möglich bzw. sinnvoll ist?

Gibt es Personen, die im Vorfeld der Wahlen die Zusammenarbeit mit bestimmten anderen Personen als nicht machbar erklären?

Gibt es Personen, die ihre Mitarbeit vom Wahlergebnis abhängig machen?

Gibt es Personen, die irgendwelche anderen Grundforderungen stellen?

Ist es sinnvoll, eine Machtballung zuzulassen, bei der die Posten des Präsidenten und des Generalsekretärs in einer Hand liegen?

Stehen überhaupt genug zusammenarbeitsfähige Personen zur Verfügung, um einen Vorstand komplett zu besetzen?

Was bringt mehr: Ein kompletter Vorstand oder eine Zusammensetzung, bei der ein einigermaßen harmonisches Zusammenwirken wahrscheinlich erscheint?

Ist es sinnvoll, einen provisorischen Vorstand zu wählen, der sich auf die Durchführung der Ligen beschränkt und der in allen inhaltlichen Angelegenheiten bis zu einem aoVT beschnitten ist?

Inwieweit könnte sich bis zu einem aoVT die derzeitige Grundsituation ändern?

Aus allen Fragen resultierend dann die Gretchenfrage: Wer ist unter diesem Gesichtspunkt wählbar?
Und vor allem: Welche Zusammensetzung ist sinnvoll?

Geändert von Boulio (06.03.2013 um 14:40 Uhr) Grund: Rechtschreibung
Boulio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2013   #9
groooveman
Tireur
 
Registriert seit: 31.08.2010
Ort: Dresden
Alter: 46
Beiträge: 81
Danke verteilt: 216
130 Danke erhalten in 44 Beiträgen
groooveman ist ein sehr geschätzer Menschgroooveman ist ein sehr geschätzer Menschgroooveman ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard AW: Wenn wir jetzt wählen... PV Ost zur Vorstandswahl im DPV

Ganz wichtige und richtige Fragen. Nur in einem würde ich widersprechen wollen: die Aufgebe des provisorischen Vorstandes ist es eben gerade nicht, das Alltagsgeschäft am laufen zu halten. Klar, dass muss auch gemacht werden. Die eigentliche Aufgabe ist es aber, einen Prozess zu organisieren, der unter anderem Deine Fragen abhandelt. Vor allem die, wie kann ein Vorstand aussehen, der konstruktiv zusammenarbeit wird und alles wesenlichen Aufgaben abdeckt.
groooveman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2013   #10
Boulio
Weltmeister
 
Benutzerbild von Boulio
 
Registriert seit: 15.03.2010
Alter: 69
Beiträge: 454
Danke verteilt: 123
519 Danke erhalten in 221 Beiträgen
Boulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz sein
Standard AW: Wenn wir jetzt wählen... PV Ost zur Vorstandswahl im DPV

Was das Finden von Kandidaten betrifft:
Ehrenamtliche Mitarbeiter engagieren sich in Gruppierungen, bei denen sie die Möglichkeit sehen, ihre Vorstellungen, ihre Ziele und Ideen zu verwirklichen. Dazu muß logischerweise klar sein, welche Inhalte die Gruppierung vertritt, bei der man eventuell mitmachen möchte. Bei einem provisorischen Vorstand, der sich auf die Aufrechterhaltung der Geschäftsfähigkeit und die Abwicklung des Tagesgeschäfts beschränkt, sind keine Richtungen/Inhalte oder sonstige Anhaltspunkte erkennbar, an denen man sich irgendwie orientieren könnte. Für potentielle weitere Kandidaten also eine denkbar schlechte Voraussetzung.

Durch die während des Zeitraums bis zum aoVT dann per Beschluß auferlegte inhaltliche Impotenz wäre auch nicht erkennbar, ob diese Besetzung nach dem aoVT in der Lage wäre, auch inhaltlich konfliktarm zusammenzuarbeiten.

Die Idee eines schon beim jetzigen VT terminierten aoVT halte ich für machbar, aber lasst die in der Zeit gewählten Leute ohne jegliche Beschränkung arbeiten. Nur dann sieht man, wer miteinander kann und wer nicht.
Boulio ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
dpv, ost, pv, vorstandswahl, Wahlen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
LPVB DPV-Wahlen am 17. März 2013 RSS Newsposter Nachrichten aus den Landesverbänden und dem DPV 2 19.02.2013 22:19
HPV 11.01.2013: Bouchon d'or, wenn Hessen's Jugend reist............. RSS Newsposter Nachrichten aus den Landesverbänden und dem DPV 0 01.02.2013 10:05
HPV 11.01.2013: Bouchon d’or, wenn Hessen’s Jugend reist…………. RSS Newsposter Nachrichten aus den Landesverbänden und dem DPV 0 14.01.2013 13:26
HPV 11.01.2013: Bouchon d’or, wenn Hessen’s Jugend reist…………. RSS Newsposter Nachrichten aus den Landesverbänden und dem DPV 1 12.01.2013 11:20
Also wenn das... XBerg Turniere 5 17.09.2007 01:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
monsieurbernier.de