Bouleforum.de  

Zurück   Bouleforum.de > Boule-Themen > Verbände und Verbandspolitik > Nachrichten aus den Landesverbänden und dem DPV

Nachrichten aus den Landesverbänden und dem DPV Aktuelle Nachrichten über RSS Feeds (derzeit leider nur aus Berlin, Hessen und Rheinland-Pfalz und vom DPV)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.05.2011   #1
RSS Newsposter
Olympiasieger
 
Registriert seit: 07.11.2009
Beiträge: 1.322
Danke verteilt: 0
95 Danke erhalten in 71 Beiträgen
RSS Newsposter sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreRSS Newsposter sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreRSS Newsposter sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard Diskussion zum neuen Ligareglement

Liebe Berliner BoulespielerInnen,

der Sportausschuss hat, wie von der LDV beauftragt, ein neues Ligareglement entwickelt und vorgestellt. Schon bei der ersten Präsentation am ersten Ligaspieltag in Tegel gab es Diskussionen dazu.*Die Stellungnahmen, die uns schriftlich erreichten (und noch erreichen), werde ich hier veröffentlichen, damit der Sportausschuss sie gegebenenfalls in der endgültigen Version berücksichtigen kann.

Martin



Stellungnahme vom LPVB Vorstand:

Maik hat den Entwurf an alle Vereine geschickt, mit der Bitte, eventuelle Verbesserungsvorschläge oder Kritikpunkte (schriftlich) zu formulieren. Bereits geäußerte Punkte sind z. B.:
  • Hat ein Verein bereits 2 Mannschaften in der 1. Liga, besteht für eine 3. Mannschaft wenig Anreiz, 2. Liga zu spielen, da sie nicht aufsteigen kann.
  • Ist *ein 4. Spieltag (Auf- und Abstieg) wirklich notwendig?
Der Sportausschuss sollte nach Sammeln aller Punkte den Vorschlag überarbeiten.

Der Vorstand schlägt dem Sportausschuss folgende Änderungen vor:
  • bei 8 Mannschaften in der 1. Liga sollten auch 3 Mannschaften eines Vereins teilnehmen können (Sportordnung?)
  • eine eventuelle Relegation zwischen dem 2. der 2.Liga und dem Vorletzten der 1.Liga.
*

Stellungnahme vom Vorstand des 1. BCK:

An den Vorstand und den Sportausschuss des LPVB

Liebe Vorstandsmitglieder, liebe Sportausschussmitglieder,

hier einige Gedanken zum neuen Ligareglement, die Thorsten schon aus der Sicht seiner Mannschaft an Maik geschickt hat und die wir als Vorstand des 1. BCK übernehmen und euch zur Kenntnis bringen wollen.

Positiv:

Wir finden das Bestreben gut, die Liga bedeutsamer zu machen, die 1. Liga aufzustocken um darüber mehr Boulespieler für den Ligabetrieb zu begeistern.

Das Ziel einer 1. Liga mit 8 Mannschaften und möglichst breitem Unterbau *können wir nur unterstützen.

Kritisch:

*
  • Bleibt unsere 1. Mannschaft in der Bundesliga ist die Aufstiegsrunde für unsere Mannschaften sinnlos. Sollen wir da mitspielen, gibt es Nachrücker? Sollten wir mitspielen befürchte ich eine schwache Resonanz, da unser Liga-Ziel eigentlich nur der Titel bzw. der Klassenerhalt sein kann
  • Sollte unsere 1. Mannschaft absteigen (was wir nicht hoffen, aber immer droht) würde es zwar wieder Sinn machen. Aber hier sind wir dann beim 2. Problem aus Sicht von BCK II und III. Dem daraus resultierenden Zwangsabstieg und der daraus resultierenden Mikro-Chance, jeweils wieder aufzusteigen. Wir könnten ununterbrochen Meister der 2. Liga werden, es gäbe aber keinen Platz in der 1. Liga bei nur zwei „erlaubten“ Kreuzberger Teams * gemäß geltender Regel. Und was sollte dann gar eine Aufstiegsrunde
  • Und dies würde sicherlich zu Liga-Verdruss führen. Denn unser eigentliches Ziel ist gegen gleichstarke Gegner zu spielen und dabei Spass zu haben. Und wenn wir durch Zwangsabstieg „rausfliegen“ und es nie wieder gutmachen können außer durch das Verdrängen anderer Kreuzberger Liga-Spieler ist es unattraktiv.
*

Womit wir beim nächsten Problem aus Sicht vom BCK sind. Grundproblem ist, dass sämtliche Kreuzberger Mannschaften langfristig gewachsen sind und wir dies auch beibehalten möchten, zudem die Spielstärke lt. der letzten Spieljahre gegeben ist. Die Alternative wäre, streng nach interner (nicht vorhandener) Rangliste aufzustellen. In beiden Szenarien bleibt aber das Problem, dass deutlich mehr Spieler mit 1. Liga-Niveau vorhanden sind als Ligaplätze und die nicht bedachten Spieler dann immer wieder auf die Liga verzichten, häufig auch auf eine Lizenz und kein Unterbau entsteht. Dass wir derzeit keine Mannschaft in der 2. Liga haben liegt nicht zuletzt daran, dass Spieler keine neue Mannschaft aufbauen möchten ohne jegliche Aufstiegsmöglichkeit.

Einen guten Teil dieser Schwierigkeiten könnte man beseitigen, indem man die Begrenzung auf zwei Kreuzberger Teams für die erste Liga aufhebt, bspw. für den Übergang auf drei Mannschaften oder flexibel mit einem Passus, dass bspw. kein Verein mehr als 40 % der Startplätze belegen soll. Dies würde dazu führen, dass die besten Spieler in der 1. Liga spielen. Und etwaig vermutete „Absprachen“ kann man ja sehr bewährt dadurch ausbremsen, dass wir wie in der Vergangenheit am Anfang gegeneinander spielen (zudem wir noch nie irgendwelche „Mauscheleien“ gemacht haben).

Im Ergebnis:

Wenn die Liga attraktiver werden soll ist aus BCK-Sicht die Aufhebung der Begrenzung auf zwei Mannschaften entscheidend. Gelingt dies nicht bleiben zu viele Spieler dem Liga-Betrieb fern, die Aufstiegsrunden werden zumindest für uns absurd. Denn wenn die theoretische Möglichkeit nicht greift, dass über den Auf- und Abstieg das eigene gute oder schlechte Spiel entscheidet sondern das Reglement bleiben zu viele potentielle Liga-Spieler dem Ligabetrieb fern.

Abgesehen davon finden wir, dass Aufstiegs- und Abstiegsrunden den vorherigen Ligabetrieb entwerten. Was wird durch sie gewonnen außer ein Mehr an Spieltagen? Eher wäre ggf. ein Relegationsspiel zwischen Auf- und Absteiger spannend.

Für den Vorstand des 1. BC Kreuzberg

Michael Grimm

*

Und hier noch der Inhalt einer E-Mail die erhalten habe:

Hallo Martin,

ich finde die Teilung nach der Hinrunde nicht gut, weil ich finde dass Argument der zu wenigen freien WE nicht zieht. Entweder sie wollen Liga spielen oder eben nicht. Ich würde die 1. Liga bei 6 Mannschaften beibehalten – jeder gegen jeden Hin- und Rückrunde, bedeutet 4 Spieltage (2,2,3 und nochmals 3 Begegnungen). 2. Liga mit 6 Mannschaften ist auch ok oder eben geteilte 2. Liga oder 3. Liga.

Grüße Hannes

*

*

*



Weiterlesen...
RSS Newsposter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011   #2
Felix
Tireur
 
Registriert seit: 11.08.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 94
Danke verteilt: 8
59 Danke erhalten in 27 Beiträgen
Felix sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreFelix sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreFelix sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Diskussion zum neuen Ligareglement

Guten Tag Forum

zur Historie:
Auf der letzten Landesverbandssitzung wurde der Antrag eingebracht die 1. Liga auf 8 Mannschaften aufzustocken.
Dieser Antrag ist knapp mit 10:10 Stimmen, bei 4 Enthaltungen abgelehnt worden.
In der darauf folgenden Diskussion wurde von den Delegierten beschlossen das, ein sich zu bildender Sportausschuss, die Liga für das Jahr 2012, verbindlich, neu zu regeln.

In diesen Sportausschuss wurden Andrea, Erhard, Norbert und ich gewählt. (Maik als Sportreferent natürlich auch)

-------------------

1. zur Limitierung der Mannschaften:
dieser Punkt wurde auch von uns kontrovers diskutiert.

Argumente gegen die Limitierung:
-keine Motivation der Vereine mehr als zwei Mannschaften in die Liga zu schicken

Argumente für die Limitierung:
-Motivation zur Gründung neuer Vereine(die Basis verbreitert sich)
-Verhinderung von Absprachen von Mannschaften eines Vereines

Der Sportausschuss hat sich dann entschieden den Punkt nicht anzufassen, da er nicht Bestandteil des Auftrages war(Ligamodus).


2. Aufstockung der 1. Liga
Der Sportausschuss hat sich folgende Prämissen für seine Entscheidung gesetzt
1. maximal vier Ligaspieltage
2. der sportliche Vergleich sollte im Vordergrund stehen
3. die Qualität der Liga soll gesichert/gesteigert werden

Anhand dieser Prämissen wurden verschieden Modi diskutiert.
Die Situation in diesem Jahr (6 1.Liga , 9 2. Liga) wird als unattraktive von verschiedenen Seiten beschrieben.
Außerdem wurde oft bemängelt das, bei ausschließlich einer Begegnung pro Jahr, man Formtiefs nicht wettmachen kann.
Bei 15 gemeldeten Mannschaften ist die Eröffnung einer dritten Liga nicht attraktiv (6,6,3)

Aus diesen Gründen sind wir zu dem nun vorliegenden Modus gekommen. Dieser Modus bringt die meisten geforderten Punkte am besten unter ein Dach
1. mehr Mannschaften in der 1. Liga
2. sportlicher Vergleich, man trifft auf eine Mannschaft mehr als einmal pro Jahr
3. nicht mehr als 4 Spieltage (geteilte Rückrunde)

--------------------------

zu der geäußerte Kritik:


Zitat "Stellungnahme vom Vorstand des 1. BCK:"
Abgesehen davon finden wir, dass Aufstiegs- und Abstiegsrunden den vorherigen Ligabetrieb entwerten.
Was wird durch sie gewonnen außer ein Mehr an Spieltagen? Eher wäre ggf. ein Relegationsspiel zwischen Auf- und Absteiger spannend.
Zitat Ende

Es sind keine "Auf oder Abstiegsrunden"! Es ist eine verkürzte Rückrunde. Es spielen die ersten 4 und die letzten 4 Mannschaften der Tabelle eine Rückrunde.
Die erzielten Punkte der Hinrunden fließen in das Endergebnis ein. Die Qualität des sportlichen Vergleichs wird also gesteigert und nicht entwertet.


zum Schluss:
Das Ganze ist meine Sicht der Dinge und ist aus dem Gedächtnis geschrieben und hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Ich kann mit dem gefundenen Kompromiss gut Leben.

Ich hoffe Berlin auch.
mit besten Grüssen
Felix Kolbe
Felix ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
PVRLP Geschäftsstelle in neuen Händen RSS Newsposter Nachrichten aus den Landesverbänden und dem DPV 0 06.12.2010 14:41
PVRLP Geschäftstelle in neuen Händen RSS Newsposter Nachrichten aus den Landesverbänden und dem DPV 0 06.12.2010 14:00
Lob der neuen Athletenerklärung! Klaus Kirchhof Allgemeine Diskussionen 0 29.05.2008 14:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
monsieurbernier.de