Bouleforum.de  

Zurück   Bouleforum.de > Boule-Themen > Allgemeine Diskussionen

Allgemeine Diskussionen Allgemeine Diskussionen, die Euch rund um das Boule-Spiel bewegen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.02.2008   #1
Klaus Kirchhof
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 04.08.2007
Ort: Hannover
Beiträge: 957
Danke verteilt: 0
32 Danke erhalten in 22 Beiträgen
Klaus Kirchhof sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreKlaus Kirchhof sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard Über den Umgang mit Menschen im Sport (Medien;DPV)

Über den Umgang mit Menschen im Sport (Medien;DPV)
I. Ich verstehe die Beiträge in Foren, die mit Klaus K. gezeichnet sind, auch nicht immer (ganz). Doch, wie heißt es: Auch HUMOR wandelt sich, und bis zum sogenannten SCHWARZEN HUMOR, gar dem TIEFSCHWARZEN, zu kommen und ihn zu akzeptieren, gar zu goutieren, ist es ein langer, für viele vermutlich zu langer Weg. Egal. > Siehe Zitat Nr. 1 >> Tranparenz, aus dem lyrischen Schatzkästlein des dpv.
II. Auch in den MEDIEN wird offensichtlich ein neuer Ton im Umgang miteinander gesucht. < Siehe Zitat Nr. 2 >> Selbstverpflichtung für WDR-Sportredaktion
So werden wir ja vielleicht in der nächsten Zukunft wieder Berichte vom SPORT sehen, die anders aussehen und ins WZ kommen als bisher. Berichte, in denen, wie z.B. in den hervorragenden Berichten über die zum überwiegenden Teil martialischen & grauenhaften chinesischen Olympiavorbereitungen, wir mal den oft ebensolchen europäischen wie amerikanischen Sport-ALLTAG als LEISTUNGS - und HOCHLEISTUNGSSPORT, als - sinnlose wie sinnfreie - KÖRPERSCHINDEREI & Vergewaltigung zum LEEREN Ruhme von ????? bestaunen dürfen und uns da aber das abendliche BIER im HALSE rotiert. Schaun mer mal. - Und schaun mer mal wie dann einigen die schönen hier schon zitierten Phrasen aus den DPV - Plänen munden, in denen Sekundärtugenden geradezu angebetet werden: Zielstrebigkeit, z.B.!
III. Alexander Bauer insbesondere scheint es sich zur Aufgabe gemacht zu haben, einerseits immer wieder die vorhandenen SPORTLICHEN ERFOLGE einiger deutscher PétanquespielerInnen, vor allem der Männer (WM Platzierungen), rhetorisch verdienstmäßig dem dpv anzulasten, obwohl jedem klar ist, daß der DPV, anders als in anderen Sportverbänden, nicht nur nichts zur Ausbildung und weiteren Qualifizierung dieser SpielerInnen beigetragen hat, sondern im GEGENTEIL zum Teil erheblich DAGEGEN gearbeitet hat bzw. hervorragende TALENTE derart frustriert, daß diese dankend sich verabschiedet haben aus der Gesellschaft der Leistungsträger!
Andererseits scheint gerade er dem, noch tolerierten, HOBBY zu frönen, die derzeitigen Leistungsträger, wenn es mal nicht so läuft, weil: ES ÜBERHAUPT GAR KEINE AUSBILDUNG GIBT IM DPV und NIE GEGEBEN HAT, schon gar nicht vom BUNDESVERBAND, regelmäßig abzuwatschen und regelrecht lächerlich zu machen. > Siehe: Zitat Nr. 3 > > "Bericht" vom Bol d`dor.
Das ist ein merkwürdiges Phänomen: UNSERE Leistungsträger, die ihr KÖNNEN allein ihren eigenen Fähigkeiten und Bemühungen verdanken, werden von einem Repräsentanten des dpv in die Pfanne gehauen, wenn es mal nicht so läuft und auf den SCHILD gehoben, wenn sie erfolgreich sind. Dann jedoch so, daß der dpv ihre Verdienste sich selbst zuschreibt, getreu dem alten Motto: Verhaust du = DEINE Schuld. Siegts du = MEIN VERDIENST. - Was für ein SCHEIß-SPIEL.

Klaus Kirchhof

Zitat:
DPV Strukturplan 2005-2009 und Leistungssportkonzept 2007-2009

2.2 TRANSPARENZ
Ein konstruktives Miteinander setzt ein Klima des gegenseitigen Respekts und der Achtung
voraus. Die Basis für einen vertrauensvollen Umgang ist eine offene und effiziente
Kommunikation, die keinen Bereich ausschließt.
http://www.fr-online.de/in_und_ausla...m_cnt=1293990&
Zitat:
Nachrichten
Selbstverpflichtung für WDR-Sportredaktion

Nach teils massiver Kritik an der Sportberichterstattung der öffentlich-rechtlichen Sender hat sich der WDR eine Selbstverpflichtung für die Sportredaktion auferlegt. So verpflichten sich die Journalisten, Höchstleistungen kritisch zu hinterfragen, Sportler und Funktionäre in Interviews zu siezen und "keine Geschäfte mit Akteuren des Sports" einzugehen, weder mit Sportlern noch mit Sponsoren.
Zitat:
News
24.02.2008
34. Bol d'Or Herren - Resultat
Platz 22 am Ende des Turnierwochenendes und die deutsche Geschichte des Bol d'Or
Genf - 16 Uhr 30 am 24. Februar 2008.
Gerade ging das 34. Bol d'Or der Herren 2008 zu Ende. Gewonnen hat Seriensieger Team Foyot (M. Foyot, D. Rocher, Z. Radnic, J-M. Xisto).

Das DPV-Team mit Patrick Abdelhak, Jan Garner, Jo Neu und Patrice Wolff konnte sich heuer nicht im Mittelfeld platzieren (2006 waren u.a. Jo Neu und Patrice Wolff Zwölfter geworden) und belegte nur Rang 22.

Ein Turnierbericht wird folgen.
Vor Ort mit dabei waren Daniel Voisin und Dr. Klaus-Dieter Wiebusch.
In Ermangellung eines Turnierberichtes zum gegenwärtigen Zeitpunkt hier eine kurze Zusammenfassung der bisherigen deutschen Genf-Auftritte:

Marcellin Dayers Aussage von 2003 folgend, war schon in den Neunziger Jahren ein deutsches Herren-Auswahlteam einmal beim Bol d'Or eingeladen gewesen, ohne allerdings auch nur eine Spur oder einen Eindruck oder wenigstens eine Duftmarke zu hinterlassen.

Folglich sind hieraus auch keine Informationen mehr beziehbar, weil schlichtweg vergessen. Nach der WM Grenoble 2002 bekam der DPV eine jährliche Einladung für seine Damen- und Herrenteams.
Bis einschließlich 2004 spielten die Damen noch im Doublette-Modus, ab 2005 wechselte man beim Bol d'Or mini dann auch zum Triplette über. Eine sicher richtige Entscheidung des Veranstalters!

Während bei den Damen die letzten 6 Jahre Anlaß zur Freude bieten, hatten es die Männer von jeher schwerer oder geizten mit guten und konstanten Leistungen.
(Von: A. BAUER)
(Hervorhebungen von K.K.)
Zitat:
Bundesdeutsche Sportlerinnen und Sportler haben in der Vergangenheit bei internationalen
Veranstaltungen ein deutliches Wort bei den Sportveranstaltungen gesprochen. Jedoch ist
eine gewisse Stagnation in der Leistungsentwicklung, vor allem bei jungen Spielerinnen
und Spielern zu vermerken. Es sollten alle Chancen genutzt werden, den erreichten Status
zu halten und zu verbessern.
Der Deutsche Pétanque Verband hat deshalb beschlossen, die bestehenden Strukturen
innerhalb des Verbandes in Frage zu stellen und mögliche Alternativen und Konsequenzen
aufzuzeigen. Das vorliegende Leistungssportkonzept - das erste seiner Art innerhalb des
DPV – soll die Grundlage dafür bilden, den Weg bundesdeutscher Sportlerinnen und
Sportler in die Weltspitze voranzutreiben bzw. die bisher erreichten Erfolge unter der
Prämisse der Nachhaltigkeit von Strukturentscheidungen zu sichern.
aus: DPV Strukturplan 2005-2009 und Leistungssportkonzept 2007-2009
Klaus Kirchhof ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2008   #2
Klaus Kirchhof
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 04.08.2007
Ort: Hannover
Beiträge: 957
Danke verteilt: 0
32 Danke erhalten in 22 Beiträgen
Klaus Kirchhof sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreKlaus Kirchhof sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard Herrenlogik! Von der TRAGIK gleichmacherischen Sprechens!

"Was auf dem Gebiet der Menschenrechtsverletzungen in China geschieht,
passiert in vielen anderen Ländern auch."
(J.A.Samaranch)

JAU! Soll wohl heißen: Stellt euch nicht so an, WO gehobelt wird, fallen Späne! WER Ruhm will, muß LEIDEN! USW. USF.!

Samaranch! Ein Faschist. Man sehe dazu: Hemmingway: Wem die Stunde schlägt. Und, aktuell: FUCK the Army! USA 2005. US-Militärs gegen den Vietnam-Krieg. (arte)
UNSERE!!!!!!!!!!!!!!!!! Marlene DIETRICH (Der blaue Engel) sang, in der EMIGRATION, gegen den FASCHISMUS, überall, für die ARMY, die der USA, gegen HITLER??? Deutschland.
"Sag mir wo die Blumen sind?"
"WIR" mögen kritische Menschen gar nicht so gerne? GELL!!! Claire Waldorf, Marlene Dietrich, Ernst Busch, Kurt Tucholsky, Erich Kästner, Juden (WER eigentlich ist ein JUDE? WAS ist das??? Ein GLAUBENSBEKENNTNIS doch. Oddr?), SINTI, ROMA, ALLE ethnisch verschiedener Herkunft DEUTSCHE. Und ALLE anderen, die ich nicht erwähnte, weil:viel zu VIELE!!!!!!!!!!!!!!! gottseidank!!!! EINSTEIN und unzählige andere!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
WER zum BEISPIEL ist denn deutsch?????????????????????? - Also: ICH hoffentlich NICHT!!!! WEIL nämlich: DEUTSCH gibt es GAR NICHT! DEUTSCH ist ein KUNSTPRODUKT. EIN nationalistisch - faschistisches KUNST-PROPAGANDA-PRODUKT. WOW! Und: gottseidank. OCHHHH, ich dachte schon manchmal: deutsch gäbe es wirklich.

PUNK (t)

Klaus K.

Zitat:
http://www.fr-online.de/in_und_ausla...7a6ad6bd479870

Keine Bedenken

Der Ehrenpräsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Juan Antonio Samaranch, hat die Bedenken von Menschenrechtlern gegen die Olympischen Spiele in Peking zurückgewiesen: "Was auf dem Gebiet der
Menschenrechtsverletzungen
in China geschieht, passiert in
vielen anderen Ländern auch."
Zitat:
http://www.olympia-lexikon.de/Juan_Antonio_Samaranch
Juan Antonio Samaranch
Aus Olympialexikon
spanischer Diplomat und Sportfunktionär
geboren: 17. Juli 1920 in Barcelona
Samaranch übte zwei Jahrzehnte lang das Amt des IOC-Präsidenten aus. Sein sportpolitischer Werdegang begann in den fünfziger Jahren, wobei dem Franco-nahen Samaranch, der auch private Kontakte zum spanischen Staatschef unterhielt, die Türen zu hohen Ämtern offen standen. 1966 wurde er in das IOC berufen, wo er bald zum Protokollchef aufstieg. Von 1977 an war er für vier Jahre im diplomatischen Dienst in Moskau tätig, bevor er 1980 im Moskauer Haus der Gewerkschaften als Nachfolger Lord Killanins zum siebten Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees gewählt wurde.

Sein Name wird in der Geschichte des IOC vor allem für die stetige Ausweitung des olympischen Programms und Kommerzialisierung der Spiele stehen. Der oft umstrittene Spanier wurde dreimal im Amt bestätigt (1989, 1993 und 1997). 1995 war das Alterslimit für IOC-Mitglieder von 75 auf 80 Jahre angehoben worden, was dem damals 77-jährigen Samaranch die erneute Kandidatur im Jahr 1997 ermöglicht hatte. 2001 trat Samaranch nicht mehr zu den Wahlen an, sein Nachfolger wurde der Belgier Jacques Rogge.

2002 veröffentlichte er seine Autobiografie "Memorias Olímpicas".

Geändert von Klaus Kirchhof (28.02.2008 um 02:26 Uhr)
Klaus Kirchhof ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
mediendpv, menschen, sport, Über, umgang

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anfrage über Planetboule XBerg Allgemeine Diskussionen 12 20.12.2009 17:39
verbotene Substanzen im Sport XBerg Allgemeine Diskussionen 20 31.08.2007 00:55
Anfrage über Planetboule zur Marseillaise XBerg Allgemeine Diskussionen 0 30.08.2007 12:03
Informationen&Links zum SPORT Klaus Kirchhof Allgemeines 4 10.08.2007 09:23
Anfrage über Planetboule XBerg Allgemeine Diskussionen 2 02.08.2007 20:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
monsieurbernier.de