Bouleforum.de  

Zurück   Bouleforum.de > Boule-Themen > Allgemeine Diskussionen

Allgemeine Diskussionen Allgemeine Diskussionen, die Euch rund um das Boule-Spiel bewegen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.03.2015   #81
XBerg
Boule-Gott
 
Benutzerbild von XBerg
 
Registriert seit: 19.07.2007
Ort: hamburg
Alter: 54
Beiträge: 1.795
Danke verteilt: 254
546 Danke erhalten in 230 Beiträgen
XBerg kann auf vieles stolz seinXBerg kann auf vieles stolz seinXBerg kann auf vieles stolz seinXBerg kann auf vieles stolz seinXBerg kann auf vieles stolz seinXBerg kann auf vieles stolz seinXBerg kann auf vieles stolz seinXBerg kann auf vieles stolz seinXBerg kann auf vieles stolz sein
XBerg eine Nachricht über MSN schicken
Standard AW: Konsumverzicht beantragt

Zitat:
Zitat von Roderig Beitrag anzeigen
Die Diskussion lässt sich erheblich abkürzen.

Das oberste Organ des Landesverbandes BPV NRW – der Verbandstag – hat beschlossen, dass Alkohol auf Meisterschaften und im Liga-Betrieb nicht zu suchen hat.
Nur weil dort etwas beschlossen wurde, kann hier doch trotzdem weiter diskutiert werden Roderig Es muss nichts „erheblich abgekürzt“ werden

Ich finde die Diskussion durchaus interessant.
__________________
XBerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2015   #82
Roderig
Olympiasieger
 
Benutzerbild von Roderig
 
Registriert seit: 02.08.2007
Ort: münster
Alter: 49
Beiträge: 1.036
Danke verteilt: 167
1.193 Danke erhalten in 378 Beiträgen
Roderig genießt hohes AnsehenRoderig genießt hohes AnsehenRoderig genießt hohes AnsehenRoderig genießt hohes AnsehenRoderig genießt hohes AnsehenRoderig genießt hohes AnsehenRoderig genießt hohes AnsehenRoderig genießt hohes AnsehenRoderig genießt hohes AnsehenRoderig genießt hohes AnsehenRoderig genießt hohes Ansehen
Roderig eine Nachricht über AIM schicken Roderig eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard AW: Konsumverzicht beantragt

Das bezog sich auch nur auf die Änderung in NRW - nicht auf das grundsätzliche Thema...
__________________
Komm doch!
Roderig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2015   #83
Boule-Helmut
Turniersieger
 
Benutzerbild von Boule-Helmut
 
Registriert seit: 07.08.2009
Ort: Mülheim an der Ruhr
Alter: 76
Beiträge: 180
Danke verteilt: 31
72 Danke erhalten in 40 Beiträgen
Boule-Helmut sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreBoule-Helmut sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Konsumverzicht beantragt

Zitat:
Zitat von Roderig Beitrag anzeigen
Die Diskussion lässt sich erheblich abkürzen.

Das oberste Organ des Landesverbandes BPV NRW – der Verbandstag – hat beschlossen, dass Alkohol auf Meisterschaften und im Liga-Betrieb nicht zu suchen hat.
Das wird jetzt in die Sportordnung aufgenommen - fertig!

Nun habe ich mich bis zum 80-igsten Beitrag durchgerungen und muss jetzt auch etwas loswerden.

1. Kategorie Leistungssport
Man stelle sich vor ein Tennisspieler würde zwischen den Sätzen Bier trinken, oder ein Sprinter vor dem 100 Meter Lauf., oder ein Formel 1 Fahrer vor dem Rennen. Unvorstellbar!! Und nachvollziehbar das sie es nicht tun.

Mir stellt sich aber die Frage ob Petanque in der gleichen Kategorie Leistungssport anzusiedeln, oder vielleicht doch eine Mischung aus Spiel und ( Leistungs-) Sport ist. Muss man nicht, aber könnte man so sehen.

2. Image
Irgendwer von Euch hat Angst dass Zuschauer (vielleicht mit 15-jähriger Tochter) betrunkene Spieler zur Bar laufen sehen.

Zitat Roderig: Wer ausgeschieden ist, das Turnier gewonnen hat oder ohnehin nur als Zuschauer vor Ort ist, kann trinken soviel er will.
Was ist mit dem Image unseres Sports

Ich spiele nun 11 Jahre Petanque und bin immer wieder erstaunt wie wenig nicht-Boule-spielende Zuschauer sich mehr als eine Aufnahme anschauen. Sogar Turnierteilnehmer gehen, nachdem sie ausgeschieden sind, nach Hause ohne sich das Endspiel anzuschauen. Imageschaden bei Zuschauern???

Ich selbst bin Nichtraucher und trinke tagsüber nie Alkohol. Auch halte ich persönlich nichts von der Mischung aus Alkohol und Sport. Aber es gibt eben viele die zum Mittagessen ein Bier oder ein Glas Wein trinken würden und das sollten sie meiner Ansicht nach auch dürfen.

Zum Thema Verbote:
Je mehr Verbote und Beschränkungen das Reich hat, desto mehr verarmt das Volk.

Laotse (6. oder 4. - 3. Jh. v. Chr.), chinesischer Philosoph, Begründer des Taoismus,

Gruß
Helmut
Boule-Helmut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2015   #84
Lilli
Tireur
 
Registriert seit: 28.05.2014
Beiträge: 71
Danke verteilt: 17
39 Danke erhalten in 24 Beiträgen
Lilli wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Konsumverzicht beantragt

Zitat:
Zitat von Boule-Helmut Beitrag anzeigen

Ich spiele nun 11 Jahre Petanque und bin immer wieder erstaunt wie wenig nicht-Boule-spielende Zuschauer sich mehr als eine Aufnahme anschauen. Sogar Turnierteilnehmer gehen, nachdem sie ausgeschieden sind, nach Hause ohne sich das Endspiel anzuschauen. Imageschaden bei Zuschauern???


Letzte Woche bei einem Boule-Turnier selbst erlebt: da liefen 3 ca. 12/13-jährige Jungs rum mit 2 Müttern (also die beiden Mütter waren wohl, wie die Jungs auch befreundet....liest sich doof, ich weiß). Aus Gesprächsfetzen, die ich von den Fünfen mitbekam, konnte ich raushören, dass der veranstaltende Bouleverein wohl in der Schule der Jungs ein Boule-Projekt in Sport abgehalten hatte und dort den -hoffentlich begeisterten Kids und Jugendlichen- von der Jugendabteilung ihres Vereins vorgeschwärmt haben und eben so auch von dem Turnier erzählt. Nach dem Motto: und wenn ihr mal sehen wollt, wie das dann aussehen kann, kommt doch am Sonntag vorbei....

Nun...die Jungs standen also da am Rande, erklärten mit ihren noch relativ rudimären Kenntnissen aber mit großer Begeigsterung den beiden Frauen, was da gerade auf den Spielfeldern passierte.....und auf einem Spielfeld spielte ein Doublette, bei dem der Schießer deutlich Schlagseite hatte. Ich hatte gute Gelegenheit die skeptisch/vewunderten Blicke, die die beiden Frauen immer wieder wechselten zu studieren....und es war deutlich zu sehen, dass mit zunehmender Spieldauer in ihnen immer mehr die Erkenntnis reifte, dass dies wohl nicht der richtige Sport/Hobby für ihre Söhne sein könnte......
Lilli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2015   #85
Lilli
Tireur
 
Registriert seit: 28.05.2014
Beiträge: 71
Danke verteilt: 17
39 Danke erhalten in 24 Beiträgen
Lilli wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Konsumverzicht beantragt

"Was du dir vertraut gemacht hast, dafür hast du dein Leben lang die Verantwortung"
(aus "der Kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry)

Wir sollten uns, die wir uns mit unserem Sport vertraut gemacht haben und ihn lieben immer im klaren darüber sein, dass wir mit unserem Verhalten bzw. Nicht-Verhalten das Image des Sportes nach außen tragen ....also die Verantwortung dafür haben.
Und genauso, wie ich jeden interessierten "Tourist" der zufällig bei unserem kleinen Spiel im Stadtpark dazu kommt, freundlich Rede und Antwort stehe (weil ich eben nicht will, dass der Mann davon läuft und allen erzählt, dass diese komischen Kugelwerfer ja sowas von unfreundlich und abweisend sind), so sehr sollte ich darauf achten, dass ihm dann nicht gerade eine Alkoholfahne entgegenweht oder er meine Antworten aufgrund einer schweren Zunge meinerseits nicht versteht....


Lilli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2015   #86
Otterberg
Europameister
 
Registriert seit: 20.01.2013
Alter: 51
Beiträge: 229
Danke verteilt: 28
71 Danke erhalten in 46 Beiträgen
Otterberg sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreOtterberg sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Konsumverzicht beantragt

Ich gebe dir lilli, in vielen Punkten recht. Trotzdem, wenn ich diesen Tread hier so lese könnte man meinen, die Boulespieler/innen hätten ein enormes Alkoholproblem. Ich spiele in zwei Vereinen mit etwa 70 Boulespielern. Da sind nur zwei drunter die, ich betone für mich kein Alkoholproblem haben, jedoch auch mal gerne ein Bierchen mehr trinken. Schaue ich mich bei anderen Sportarten um da ist dies doch viel gravierender. Man darf doch eins nicht übersehen. Viele Spieler nehmen an den Wochenenden an Turnieren teil die oft fünf bis 10 Stunden dauern. Das ist nun mal nicht Handball- oder Fußballspiel von 60/90 Minuten. Da ist die Gefahr, dass mal jemand aus dem Ruder läuft bedeutend geringer. Da kann man nur schwer mal die Flasche Bier an den Spielfeldrand stellen u. vor Ausführung eines Einwurfes mal kurz ein Schluck aus der Pulle nehmen. Kurz, ich mag auch keine lallende, schwankende Spieler auf dem Platz u. auch nicht als Zuschauer. Eine endgültige Lösung wüsste ich nicht, weil schon fast ein jeder den Zeitpunkt des besoffen sein anders sieht u. empfindet.
Otterberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2015   #87
Lilli
Tireur
 
Registriert seit: 28.05.2014
Beiträge: 71
Danke verteilt: 17
39 Danke erhalten in 24 Beiträgen
Lilli wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Konsumverzicht beantragt

Eben, Jürgen, das Problem sehe ich auch:
man könnte ja jetzt argumentieren, dass bei dem Turnier neben einem (evt. noch ein zweites) auffälligen Team ja immerhin auch über 50 waren, die NICHT besoffen waren....aber wie erkläre ich das einer Mutter?

Irgendwie sind wir uns ja eigentlich alle einig, dass solche Spieler zwar die Ausnahme sind, aber eigentlich auf dem Platz nichts zu suchen haben. Nur: wie kann man mit solchen Leuten umgehen, ohne die anderen 50 Teams ebenfalls unter Generalverdacht zu stellen und eben daher einfach Alkohol während des Spieles verbieten.
Nicht so einfach...Ich gestehe: NACH einem erfolgreichen Turnier hab ich mir auch schon mal einen Sekt geholt (WÄHREND allerdings noch nie....) und mit Team- oder Mannschaftskollegen angestoßen. Ich würde auch kurz mal doof kucken, wenn ich dann die Auskunft bekäme, dass heute keinerlei Alkohol ausgeschenkt wird...(würde dann allerdings achselzuckend noch 'ne Apfelschorle ordern und meinen Sekt halt später zu Hause trinken...).
Und ich finde es auch nicht schlimm, wenn ich einen Spieler zwischen zwei Spielen sehe, der sich ein Bier gönnt.......die Frage ist halt nur: wenn ich unter den 80 Spielern, die sich in einer längeren Spielpause ein Bier gönnen und dann wissen, dass es wieder genug ist, einen habe, der dann weiter trinkt.....wie kriege ich den einen davon abgehalten?
Lilli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2015   #88
Boulio
Weltmeister
 
Benutzerbild von Boulio
 
Registriert seit: 15.03.2010
Alter: 69
Beiträge: 454
Danke verteilt: 123
519 Danke erhalten in 221 Beiträgen
Boulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz seinBoulio kann auf vieles stolz sein
Standard AW: Konsumverzicht beantragt

@Lilly
Ein paar Bemerkungen:
1.Das Leben ist voller positiver und negativer Beispiele. Man kann die negativen nicht einfach ausblenden. Lernen kann man aus b e i d e n.
2.Es gehört etwas elternseitiges Vertrauen dazu, davon auszugehen, dass sich der Filius nicht gerade das e i n e negative Beispiel als großes Vorbild heraussucht.
3. Betrachtet man sich das, was heutzutage in der Schule und im sonstigen Umfeld der Kids so abgeht, dann scheint mir ein betrunkener Boulespieler ein vergleichsweise geringes Gefährdungspotenzial darzustellen.
4. Wenn jemand Alkoholprobleme hat, dann hat er sie auch außerhalb des Boulespiels. Man sollte daher das Spiel selbst nicht mit dem Verhalten eines Einzelnen in Verbindung bringen.
Boulio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2015   #89
Leg. Ende
Milieu
 
Registriert seit: 16.07.2009
Ort: im Ruhrgebiet
Beiträge: 35
Danke verteilt: 51
31 Danke erhalten in 16 Beiträgen
Leg. Ende wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Konsumverzicht beantragt

Wenn ich all das lese, kommt es mir so vor als ob auf den Turnieren alle besoffen sind. Da geh ich doch lieber zu einem Fußballspiel wo sich die Spieler gegenseitig die Knochen kaputt treten und den Schiedsrichter anpöbeln. Hauptsache die trinken während des Spieles keinen Alkohol
__________________


...UNDER CONSTRUCTION...
Leg. Ende ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2015   #90
Lilli
Tireur
 
Registriert seit: 28.05.2014
Beiträge: 71
Danke verteilt: 17
39 Danke erhalten in 24 Beiträgen
Lilli wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Konsumverzicht beantragt

Zitat:
Zitat von Boulio Beitrag anzeigen
@Lilly
Ein paar Bemerkungen:
1.Das Leben ist voller positiver und negativer Beispiele. Man kann die negativen nicht einfach ausblenden. Lernen kann man aus b e i d e n.
kann man....ich kann aber trotzdem der Meinung sein, dass ich lieber gegen Mannschaften spiele, die im Vollbesitz ihrer geistigen und körperlichen Kräfte sind und maße mir auch weiterhin an, aus einem besoffenen Gegner nichts lernen zu müssen, sondern ihn durch den Schiri entfernen zu lassen...

Zitat:
Zitat von Boulio Beitrag anzeigen
2.Es gehört etwas elternseitiges Vertrauen dazu, davon auszugehen, dass sich der Filius nicht gerade das e i n e negative Beispiel als großes Vorbild heraussucht.
Ich war nicht eine der Mütter, ich hab lediglich diese Szene beobachtet....aber: wenn du schon hier mich direkt ansprichst: es liegt in der Natur des Menschen, zu verallgemeinern. Wenn ich in meinem Leben noch nie Kontakt hatte mit Menschen die grüne Haut haben, und nun begegnet mir EIN Mensch mit grüner Haut und der haut mir eine in die Fresse....dann hab ich keine Lust mehr, darüber nach zu denken, ob evt. andere Grünhäute netter sein könnten....

Zitat:
Zitat von Boulio Beitrag anzeigen
3. Betrachtet man sich das, was heutzutage in der Schule und im sonstigen Umfeld der Kids so abgeht, dann scheint mir ein betrunkener Boulespieler ein vergleichsweise geringes Gefährdungspotenzial darzustellen.
Mit Verlaub: das ist ein absolutes Anti-Argument!!! "Och, ist doch nicht so schlimm, wenn sich mein Kind mit Betrunkenen umgibt, schließlich ist ja direkt neben der Schule der Park, wo sich immer die Junkies und Dealer treffen."

Zitat:
Zitat von Boulio Beitrag anzeigen
4. Wenn jemand Alkoholprobleme hat, dann hat er sie auch außerhalb des Boulespiels. Man sollte daher das Spiel selbst nicht mit dem Verhalten eines Einzelnen in Verbindung bringen.
da möchte ich 1. noch mal auf mein GrüneMännchen-Vergleich verweisen....und 2. es ist mir Sch****-Egal, ob derjenige nur auf dem Bouleplatz trinkt oder auch außerhalb. Betrunkene Spieler haben auf dem Spielfeld nix verloren. Und gerade wenn wir davon ausgehen, dass die Alkoholiker unter den Boulern die absolute Minderheit darstellen (JA!!!! Und ich sage es noch mal ganz deutlich: sie SIND eine Minderheit!!!), sollte es doch den 80-100 Spielern bei einem Turnier möglich sein, das eine schwarze Schaf irgendwie in die Schranken zu weisen, oder?

Schlußendlich: ich bleibe dabei: auch ein einzelner betrunkener Spieler sorgt für einen Imageschaden an unserem Sport. Und nicht der Zuschauer der aufgrund einer solchen Beobachtung beschließt, sich nicht näher mit Boule zu beschäftigen hat ein Wahrnehmungsproblem, sondern der Spieler, der meint, mit 5-6 Bierchen, Schnäppschen, Likörchen spielt er erst richtig gut.
Lilli ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
beantragt, konsumverzicht

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Forum beantragt Roderig Forum beantragen 1 16.09.2007 18:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
monsieurbernier.de